Deutscher Bundestag

Gespräch mit dem türkischen Abgeordneten Prof. Dr. Metin Lütfi Baydar (CHP) zur Lage nach dem Putschversuch in der Türkei
Gespräch mit dem türkischen Abgeordneten Prof. Dr. Metin Lütfi Baydar (CHP) zur Lage nach dem Putschversuch in der Türkei
 

Dialog mit der Wirtschaft

Ein wichtiger Teil meiner Arbeit ist der Dialog mit der Wirtschaft im Wahlkreis.
Dafür besuche ich häufig kleine und mittelständische Unternehmen, um mich vor Ort zu informieren und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu sprechen. Ich bin Ansprechpartnerin für deren Anliegen und Fragen. Damit Unternehmen expandieren und Arbeitsplätze schaffen, benötigen sie gute Rahmenbedingungen. Ich möchte mit meinen Möglichkeiten dazu beitragen.

Die Region stärken und die Wirtschaft fördern

Für die Westpfalz sind Fördermittel der Europäischen Union eine bedeutende Strukturhilfe, auf die wir nicht verzichten können.

Allein durch die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GA) sind unserer Region in den letzten 13 Jahren mehr als 50 Mio. EUR zugeflossen. 6.700 Arbeitsplätze konnten so erhalten werden.

Als der Bund im Oktober 2003 die Streichung der GA-Fördermittel für unsere Region beschloss, habe ich umgehend mit einer Protestresolution an den Bundeskanzler und die maßgebenden Stellen reagiert.

Parteiübergreifend haben die Oberbürgermeister, Landräte und Bürgermeister mein Anliegen unterstützt. Die Resolution und die Proteste vieler Menschen aus unserer Region haben Wirkung gezeigt. Die GA-Fördermittel wurden lediglich verringert, aber nicht gestrichen.

Der Bund musste unserem Druck nachgeben – ein Erfolg für unsere Region!

Merkel setzt auf zügige Gespräche mit der SPD

Die Union werde geleitet von der Frage: Was braucht Deutschland, was braucht Europa? Das stellte ...

Widmann-Mauz: Schwangerschaftsabbruch keine ärztliche Dienstleistung wie jede andere

Ein Schwangerschaftsabbruch ist keine ärztliche Dienstleistung wie jede andere, ist Annette ...

De Maizière: Mehr Gefährder denn je abgeschoben

Im zurückliegenden Jahr sind rund 50 sogenannte Gefährder aus Deutschland abgeschoben worden ? ...